Herzlich willkommen!

Hier zeigen wir uns von unserer besten Seite.
Schauen Sie sich um, entdecken Sie unsere Vielfalt.
Hier finden Sie alles, was wir zu bieten haben.
Wir wünschen, dass Sie uns gut kennen lernen können – am liebsten persönlich.

 

 

Aktuelles

Pfarrbrief Weihnachten 22

Hier finden Sie unseren Advents- und Weihnachtspfarrbrief 2022:

Pfarrbrief Advent- und Weihnachten 2022

V-Gottesdienst 11.12.22

V GOTTESDIENSTam 11.12.22 um 19.00  – St. Martin Veert 

Wir sind heute Krisen kaum mehr gewohnt. Die letzten Jahrzehnte in Europa, die wir miterleben durften, haben uns verwöhnt, so dass wir Mühe haben mit Krisen umzugehen. Sie stellen unser Leben auf die Probe. Wie kann ich Krisen nicht nur bewältigen, sondern sogar gestärkt daraus hervorgehen? Darum soll es im kommenden V_Gottesdienst gehen. Und es ist kaum zu glauben.

DIESEN GOTTESDIENST FEIERN WIR IN PRÄSENZ!

Tannenbaumverkauf Pfadis
Missbrauch

Katholische Kirche in Geldern diskutiert über Umgang mit Missbrauchs-Tätern

Bericht über neuen Fall in den 1960er-Jahren öffentlich gemacht

Lesen Sie dazu die Presseerklärung des Bistums.

Untersuchung zum sexuellen Missbrauch im Bistum Münster

Am 13. Juni 2022 wurden die Forschungsergebnisse zu Fällen von sexuellem Missbrauch im Bistum Münster von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Wilhelms-Universität (WWU) Münster der Öffentlichkeit vorgestellt. Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Reaktionen von Betroffenen und der Bistumsleitung.

>>Weiter

Kontakt und Hilfe bei sexuellem Missbrauch

Kontaktmöglichkeiten und Informationen über Ansprechpersonen, Hilfe und Beratung für Betroffene und deren Angehörige und über den Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster finden Sie auf den folgenden Seiten. Selbstverständlich können Sie auch unser Seelsorgeteam jederzeit ansprechen.

>>Weiter

Reaktionen aus der Gemeinde

Im Nachgang zu der Meldung über Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Pfarrer in St. Maria Magdalena Geldern, H.P. ging bei der Pastoralreferentin der Pfarrei ein anonymer Brief ein, in dem eine männliche Person den Versuch eines Übergriffs durch den Pfarrer in den frühen 1970er Jahren beschrieb. Es blieb seinerzeit bei einem Versuch. Außerdem ging bei der Pfarrei ein Anruf ein, in dem es einen Hinweis auf eine Aktion mit mehreren Jungen in einem Swimmingpool gab. Es scheint auch so zu sein, dass vor allem im alten Jugendheim am Südwall seinerzeit „hinter vorgehaltener Hand“ über das Verhalten des Pfarrers durchaus gesprochen wurde.

Das Seelsorgeteam macht das hier alles öffentlich, um zu zeigen, wie wichtig ihm die Transparenz ist. Und es möchte Betroffene ermutigen, auch weiterhin Meldungen zu machen, damit Licht in dieses dunkle Kapitel der Kirche kommt und den Betroffenen ein Raum zur Aussprache geboten wird.

Ansprechpartner ISK

Offene Ohren für Missbrauchsopfer

In unserer Kirchengemeinde St. Maria Magdalena Geldern gibt es AnsprechpartnerInnen, die den Menschen zuhören, die sexuelle Gewalt erfahren haben, die einen Verdacht melden möchten oder konkrete Fragen zu dem Thema haben.

Sie sind für alle da, nicht nur für Gläubige aus der Gemeinde.

Bei Anruf: Hilfe!

Menschen, die sexuellen Missbrauch erfahren haben oder zu dem Thema eine Ansprechperson suchen, können sich per Telefon oder per Mail melden und die Vertrauenspersonen auch persönlich ansprechen.

Weitere Infos und Adressen

Blick_in_die_Gemeinde_1

Neue Leitungsstrukturen für unsere Pfarrgemeinde

St. Maria-Magdalena

Der Pfarreirat unserer Gemeinde hat vor zwei Jahren eine Arbeitsgruppe beauftragt, ein neues Leitungsmodell für unsere Pfarrei zu erstellen. Ausgangspunkt und Motivation dafür waren und sind die massiven Veränderungsprozesse in der Kirche und die Frage, was diese für uns als katholische Kirche in der Stadt Geldern mit allen Ortschaften bedeuten.

Unter dem folgenden Link finden Sie erste Ergebnisse, die auch schon in den Ortsausschüssen und mit dem Pfarreirat diskutiert wurden:

Neue Leitungsstrukturen St. Maria-Magdalena Geldern