Frauengemeinschaften

Viele Frauen unserer Pfarrgemeinde sind in einem Verband organisiert oder haben sich einem Frauenkreis angeschlossen, um aktiv das Gemeindeleben mitzugestalten.


Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands, ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u.a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen. Es ist eine Gemeinschaft, die trägt und in der sich Frauen in verschiedenen Lebenssituationen wechselseitig unterstützen.

In unserer Gemeinde gibt es in allen Ortschaften aktive Frauengemeinschaften und Frauenkreise.

Lernen Sie uns kennen. Machen Sie mit!

 

kfd-Aktuell

Stellungnahme der kfd-Geldern

Viele Frauen der kfd St. Maria Magdalena mit ihren Ortsgruppen sind erschrocken und enttäuscht über den sexuellen Missbrauch, die sexualisierte Gewalt und die Verletzungen, die von Mitarbeitern der Kirche, von einzelnen Priestern, begangen worden sind.
Unverständnis kommt auf, wenn man erfährt, wie mit den Tätern umgegangen worden ist und wie diese Schutz durch Vorgesetzte erfuhren bzw. erfahren.
Da gleichzeitig auch viele positive Erfahrungen mit und in der Kirche gemacht wurden, wird eine Ratlosigkeit und Ohnmacht empfunden. Diese wollen wir durchbrechen und Zeichen setzen. Zeichen, indem wir sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt in der Kirche zum Thema machen, darüber sprechen und uns positionieren und Aktionen unterstützen:

Es sind: Maria 2.0 und „MachtLichtan“.

Beide Briefe sind im Folgenden abgedruckt bzw. verlinkt.

Wir bitten Sie diese Aktionen zu unterstützen, indem Sie sie unterzeichnen.

https://www.kfd-bundesverband.de/aktuelles/artikel/vatikan-sondergipfel-offener-brief/

Frauengemeinschaften

kfd02

kfd Aengenesch

  • Sandra Peters
kfd02

kfd Geldern

  • Marianne Druyen
kfd02

kfd Lüllingen

  • Martina Neumann
kfd02

kfd Pont

  • Elisabeth Küppers
kfd02

kfd Veert

  • Bärbel Quinders
kfd02

kfd Hartefeld

  • Doris Otto
Frauenkreis Kapellen

Frauenkreis Kapellen

  • Elisabeth van Baal